Home Aktuell Strecken Fahrzeuge Fotos International Modellbahn
Považská lesná železnica (PLŽ)
.
Die Waldbahn Liptovský Hrádok–Liptovská Teplička–Staníkovo wurde 1913 eröffnet und besaß neben der 42 km langen Hauptstrecke mehrere Zweigstrecken mit einer Gesamtlänge von 53km, was dieses Netz zum einem der längsten in der heutigen Slowakei machte. Die Bahn diente dem Holz- und Personenverkehr und setzte mehrere Dampflokomotiven, zwei Dieseltriebwagen der Reihe M21 sowie die Rába-Diesellokomotive Nr. 32, die der ungarischen Reihe Mk 48 entsprach, ein. Die Einstellung erfolgte 1971 aus wirtschaftlichen Gründen, das Rollmaterial und der Lokschuppen blieben erhalten. Ab 1989 wurden die Gleise wieder aufgebaut und die Einrichtung einer Museumsbahn begonnen. 2002 scheiterte das Projekt jedoch endgültig und die Fahrzeuge übersiedelten nach Pribylina ins Liptovské múzeum. (Fotos vom 6.7.08,10.7.10 und 23.8.14)
 

U 45.903 der Považská lesná železnica, ursprünglich als No. 2 bezeichnet, beim Verschub in Čierny Balog auf der Schwarzgranbahn

U 46.902 im Liptovské múzeum in Pribylina. Hier befindet sich ein Großteil der erhaltenen Fahrzeuge der PLŽ (Foto: Dieter Zoubek)
 

Auf der Považská lesná železnica stand auch die Rába-Diesellokomotive Nr. 32 im Einsatz: Ihre Schwesterlokomotive TU 45.001 in Čierny Balog . Der ehemalige Tatra-Triebwagen M21.001 aus Osoblaha, der nach Ausbau seines Motors als Beiwagen eingesetzt wird, kam von der PLŽ auf die Schwarzgranbahn, hier in Čierny Balog
 

Vierachsiger Personenwagen der PLŽ im Einsatz im Museumsbetrieb auf der Schwarzgranbahn.
Vierachsiger Personenwagen in Pribylina. Er beherbergt eine kleine Ausstellung über die Bahn. (Foto: Dieter Zoubek)
 

Vierachsiger Güterwagen (Foto: Dieter Zoubek)

Holzloren in Pribylina(Foto: Dieter Zoubek)


»760net


.