Home Aktuell Strecken Fahrzeuge Fotos International Modellbahn
Tschagguns–Partenen
.
Die Materialbahn Tschagguns–Partenen verlief ausgehend vom Montafonerbahnhof Tschagguns durch das obere Montafon bis Partenen. Sie diente den Vorarlberger Illwerken als Anschlussbahn für ihre Kraftwerksbauten. Es wurde Güterverkehr mit Rollwagen und beschränkt-öffentlicher Personenverkehr durchgeführt.1953 endete der regelmäßige Verkehr, in den 60er- und Anfang der 80er-Jahre wurde auch eine Wiederaufnahme des Betriebs erwogen, wozu es jedoch nicht kam. Nach der Abtragung verblieben im Bahnhof Tschagguns noch einige Gleise und Fahrzeuge der einstmals ca. 18 km langen Strecke, deren Hauptzweck lange Zeit darin bestand, das Motorschiff "Silvretta" über den Winter im Heizhaus unterzubringen, wozu die Lokomotive O&K 11950, ex Höhenbahn Trominier, und der Rollwagen Jaat 15  voll betriebsfähig zur Verfügung standen. 2013 wurden die letzten Fahrzeuge verkauft und das Areal geräumt. (Fotos vom 18.5.03, 15.8.04, 20.11.10 und 27.7.16)

.

Die Reste des Bahnhofs Tschagguns: rechts Dreischienengleis und 70t-Kran, in der Mitte das Heizhaus und links ein hölzerner Wagenschuppen

Der hölzerne Wagenschuppen neben dem Heizhaus: Hier standen lange Zeit einige Wagen abgestellt. Im Hintergrund der Normalspurteil des Bahnhofs

 


Auch einige Wagen blieben erhalten: Der ehemalige Omrs 26, später StLB Jka 6105 in Heidenreichstein. Er kam 2011 zur Bregenzerwaldbahn

Der Rollwagen Jaat 7, später Zillertal 312, kam auf die Stainzer Lokalbahn, hier neben der 764.411R. Auch der heutige Oberbau dieser Strecke stammt zum Teil von der Materialbahn




Der Trafotransportwagen Taa 28 gelangte zur Pinzgauer Lokalbahn