Home Aktuell Strecken Fahrzeuge Fotos International Modellbahn
Industriebahn Đurđenovac/Našice          
In Đurđenovac bestanden die Neuschloss-Našicer Parkett-, Tannin-, Fass- und  Möbelfabrik sowie eine Dampfsäge, die über einen Anschluss an die Normalspurstrecke Osijek–Koprivnica verfügten. Für die umfangreichen Transportaufgaben stand eine 760mm-spurige Schmalspurbahn in Betrieb. Bis zu 40 Dampflokomotiven, die teilweise mit Zug- und Stoßvorrichtungen für Regelspur sowie die meterspurige Gutmanova željeznica ausgestattet waren, besorgten den Verschub von schmal- und regelspurigen Wagen und brachten über ein Waldbahnnetz von 93 km Länge, das sich bis Orahovica, Drenovac und Marijanci erstreckte, das Eichenholz aus den Wäldern. Das zweigleisige Heizhaus befand sich in Đurđenovac. Nach dem 2. Weltkrieg wurden die Fabriken unter dem Namen "Drvno industrijski kombinat Đurđenovac" (DIK "Đurđenovac") verstaatlicht. Heute wird nur mehr ein Teil der Gebäude genutzt, der Rest verfällt. (Fotos vom 12.9.08, 5.7.10 und 14.-17.6.17)
 

Jung 11931/1953 als Denkmal in Đurđenovac




Die Lokomotive "Papuk" der Industriebahn blieb erhalten und wurde in Zagreb als Denkmal aufgestellt

Auf solchen Loren erfolgte der Holztransport sowohl auf der Waldbahn als auch zwischen den Werksteilen


Das Werk in Đurđenovac, das nur mehr teilweise genutzt wird

Der ehemalige Verladebahnhof: Die Schienen wurden zuasphaltiert

.



Der Bahnhof Đurđenovac mit dem noch bestehenden Magazin und Aufnahmegebäude: Im Hintergrund zweigte die normalspurige Anschlussbahn ins Werk ab

Ebenso gab es einen Anschluss an die meterspurige Slawonische Drautalbahn (Gutmanova željeznica): JŽ 50-58 "Partižanka" blieb als Denkmal in Belišće erhalten



.