Home Aktuell Strecken Fahrzeuge Fotos International Modellbahn
Waldbahn Moldoviţa
Die Waldbahn Moldoviţa wurde 1888 mit einer Spurweite von 800mm und einer Länge von 24 km zwischen Moldoviţa und Roşoşa eröffnet. 1909 wurde sie auf 760mm umgespurt und erreichte bis 1987 eine Gesamtausdehnung von 73 km. Der Betrieb wurde mit Dampflokomotiven durchgeführt, in den letzten Jahren mit der 763.193 und der 764.449, wobei  hauptsächlich erstere im Einsatz stand und die große Maschine wegen ihrer Neigung zu entgleisen als Ersatz vorgehalten wurde. Die Einstellung der Waldbahn erfolgte 2003, wobei die letzten Betriebsjahre von immer schwieriger werdenden Verhältnissen gekennzeichnet waren. Im Jahr 2005 wurde ein 3,5 km langes Teilstück in Privatinitiative wieder instandgesetzt und sporadisch befahren, ab 2009 konnte ein regelmäßiger Touristikbetrieb aufgenommen und die Strecke sukzessive verlängert werden. (Fotos vom 3.7.06, 11.5.08 und 12.7.13)

.

Die 764.449 war die "Große" in Moldoviţa. Sie übersiedelte ins Wassertal, wo sie unter dem Namen "Cozia-2" fuhr

Kurz vor der endgültigen Einstellung des Planverkehrs kam die L18H-001 "Ecaterina" (ex CFF Stîlpeni) 2003 nach Moldoviţa

.


Auch der Triebwagen der Waldbahn Moldoviţa, der auch Holzzüge bespannte, blieb in Vişeu de Sus erhalten: Hier steht er gut versteckt hinter abgestellten Reşiţa-Maschinen

Heute gibt es wieder Touristenverkehr auf der Waldbahnstrecke. Neben anderen Maschinen steht hierfür die "Crişcior 5" eines rumänischen Eisenbahnunternehmens im Einsatz

.


Fotosonderzug mit der 764-404R. Im Zug sind Holzloren eingereiht, auf denen das geschlägerte Langholz transportiert wurde.
(Beide Fotos: D.Zoubek)


»760net