Home Aktuell Strecken Fahrzeuge Fotos International Modellbahn
Waldbahn Gemenc
Die Waldbahn Gemenc enstand als Teil eines weit verzweigten Waldbahnsystems in den Donauauen bei Mohács. Nach dessen sukzessiver Stilllegung in den 60er- und 70er- Jahren wurde ein Teil der Fahrzeuge der übrigen Strecken hier weiter verwendet. Die heutige Waldbahn entstand 1966 durch die Verbindung zweier Streckenteile und erreichte erst 1982 ihre heutige Länge von 20 km zwischen Pörböly und Gemenc. Sie wird von Maschinen der Reihe C50 und C50Z befahren, für spezielle Dampfzüge steht die 490.2003 "Rezét", die ehemalige rumänische ApeMin 1 der Industriebahn Topliţa–Borsec, zur Verfügung. (Alle Fotos vom 30.6.10)
 

Waldbahnzug in Pörböly auf der Waldbahn Gemenc


Der Endbahnhof Pörböly. Hier verschiebt gerade die CDH08-405, eine remotorisierte C 50, erkennbar am verlängerten Vorbau Obwohl auf der Waldbahn keine Holztransporte mehr durchgeführt werden, sind noch einige Flachwagen vorhanden: Ein stilreiner Waldbahnzug in Pörböly
.
Heute dient die Strecke dem Touristenverkehr in die Donauauen: Ein Personenzug wird bereitgestellt CDH08-405 kehrt von einer Inspektionsfahrt auf der Strecke zurück und befährt die Einfahrtsweichen des Bahnhofs Pörböly
.
Verschub auf den Abstellgleisen hinter dem Bahnhof. Hier führte die Strecke früher weiter ins nahe Sägewerk... ...wo noch Gleisreste vorhanden sind. Die Transportaufgaben werden heute von LKW erledigt
.

Vor dam Bahnhof Pörböly als Denkmal aufgestellt und nicht mehr betriebsfähig ist hingegen die CDH08-403

Aus Rumänien kam die ApeMin 1, die als 490,2003 "Rezét" Dampfzüge in die Donauauen bespannt
.

Die CDH08-401 entstammt der Type C 50, wurde jedoch 2009 einem Totalumbau unterzogen

Weiters stehen die Motordraisine PVG08-003 und die CDH08-407 betriebsfähig im Heizhaus Pörböly zur Verfügung


 

.