Home Aktuell Strecken Fahrzeuge Fotos International Modellbahn
Waldbahnnetz Covasna–Comandău
Das Waldbahnnetz von Covasna–Comandău der Căile Ferate Forestiere, CFF, diente als Verbindung des Hochlandes um Comandău mit der Normalspurbahn in Covasna. Von hier wurden große Mengen Schnittholz aus den Sägewerken an den Endpunkten der Bahn in alle Welt versandt, das auf Waldbahntrucks transportiert wurde. Die weiteren Strecken nach Nehoiu, Dumitreşti, Râmnicu Sărat, Brateş, und Întorsura Buzăului waren ursprünglich als eigene Waldbahnen entstanden. Auf dem gesamten Netz verkehrten Reşiţa-Lokomotiven, unterstützt von älteren Maschinen des Budapester Typs 70 und einigen bemerkenswerten Einzelstücken, wie der 2C-Krauss-Maschine 763-247 der Comandăuer Strecke. Die Waldbahn Nehoiu wurde in den 70er-Jahren von einer Flut zerstört, der Rest nach und nach eingestellt. Heute ist nur mehr die Strecke Covasna–Comandău vorhanden und wurde zum nationalen Denkmal erklärt. Sie überwindet einen Höhenunterschied von 350m, wozu die Tal- und Bergadhäsionsstrecke durch einen Bremsberg verbunden sind. Diese Aufzugsanlage ist weltweit einzigartig. 1999 wurde auch diese Strecke eingestellt, durch ungeklärte Eigentumsverhältnisse war sie lange Zeit dem Verfall preisgegeben. Für die weitere Wiederbelebung der Bahn rettete eine Initiative drei Diesellokomotiven der Type L45H und einige Wagen der SAAF (ex CFR) vor der Verschrottung. Seit 2008 verkehren regelmäßig Touristenzüge sowohl auf der Berg- als auch auf der Talstrecke. (Fotos vom 23.2.06, 3.7.06, 4.7.07, 11.5.08, 12.5.08, 14.6.08, 30.6.10 und 14.7.13)


.



Die 764-158 gelangte von der CFR zur Waldbahn Nehoiu, wo sie ab 1962 als 764-344 zum Einsatz kam. Hier steht sie mit ihrer ursprünglichen Nummer als Denkmal in Sighişoara

1967 kam die 764-424 auf die Strecke Nehoiu–Comandău. Sie gelangte 1970 nach Topliţa, wo sie in ApeMin 1 umbenannt wurde, und danach als 490,2003 "Rezét" nach Gemenc in Ungarn

.


Ebenfalls auf der Strecke Nehoiu–Comandău fuhr die 764-457, die hier gemeinsam mit der 764-452 und der 764-484 in Vişeu de Sus abgestellt steht Wie im Wassertal standen auch hier Schienen-LKW zur Verfügung


Der Touristikverkehr seit 2008:




Vor den seit 2008 verkehrenden Touristenzügen kommt neben anderen Maschinen auch die "Crişcior 5" zum Einsatz

Die 764-243 mit einem Fotosonderzug unterwegs auf der Talstrecke (Foto: D.Zoubek)



Die NS3F der C.F.I. besorgt den regulären Touristikbetrieb, der Personentransport erfolgt in offenen Wagen (Foto: D.Zoubek)

Die 764-243 mit einem Fotosonderzug auf der Bergstrecke bei Comandău (Foto: D.Zoubek)

 


Derselbe Zug im Bahnhof Comandău. Die 764-243 ist die letzte betriebsfähige Maschine des Budapester Werktyps 70 in Rumänien (Foto: D. Zoubek)
Für den Touristikverkehr wurde auch die 87-0012 (im Bild rechts), 0003 und 0007 sowie ehemalige CFR-Personenwagen, allerdings nicht betriebsfähig, erworben