Home Aktuell Strecken Fahrzeuge Fotos International Modellbahn
  Kindereisenbahn Budapest
Die Kinderbahn Budapest (Széchenyi-hegyi Gyermekvasút) wurde 1950 als Pionierbahn eröffnet. Sie führt vom Bahnhof Hűvösvölgy, der nahe der Endstation der städtischen Straßenbahnlinie 56 liegt und auch das betriebliche Zentrum darstellt, durch die Budaer Berge zur Endstation Széchenyi-hegy. Hier besteht ein Anschluss zur 1874 eröffneten normalspurigen Zahnradbahn. Zur Ursprungsausstattung gehörten drei Dieseltriebwagen, die im Aussehen den noch heute eigesetzten geschlossenen Personenwagen glichen. Sie wurden 1962 durch Maschinen der Reihe Mk 49 ersetzt, die wiederum 1973 von den noch heute eingesetzten Mk 45 abgelöst wurden. Der Betrieb wird bis auf das Lokpersonal von 10- bis 14-jährigen Mädchen und Burschen durchgeführt. Neben den Planzügen, die von Lokomotiven der Reihe Mk 45 gezogen werden, verkehren auch Nostalgiezüge nach einem speziellen Fahrplan. (Fotos vom 27.10.1990 und 30.4.2006)
 

Mk 45-2001 steht abfahrbereit in Hűvösvölgy


Mk 45-2001, gebaut 1972 bei FAUR, wieder in die Ursprungsfarbgebung zurückversetzt,verschiebt in Hűvösvölgy

Wenige hundert Meter hinter dem Personenbahnhof befindet sich das Betriebswerk mit umfangreichen Gleisanlagen

.

Der Triebwagen ABamot 2 der Waldbahn Lillafüred, Baujahr 1929, verlässt Hűvösvölgy mit einem zweiachsigen Personenwagen

Für Reisegruppen werden den Planzügen manchmal Nostalgiewagen, die ebenfalls aus Lillafüred stammen, beigegeben: Mk 45-2005 nimmt die Steigung Richtung Hárs-hegy in Angriff.

.

Mk45-2001 in Hárs-hegy. Hier finden regelmäßig Zugkreuzungen statt

Dampflokomotive 490.056, gebaut 1950 von MÁVAG, kreuzt in Szépjuhászné den talfahrenden Planzug

.

Bahnhof Janós-hegy: Kreuzung eines Planzuges mit dem Nostalgie-Dampfzug

Mk 45-2003 fährt in Virágvölgy ein und erwartet eine Kreuzung mit dem talfahrenden Planzug
.

Mk45-2004, noch in neuerer MÁV-Farbgebung, in Virágvölgy Der Diesel-Nostalgiezug auf Talfahrt zwischen Normafa mh. und Csillebérc
.

Mk 45-2005 verlässt den Haltepunkt Normafa mh. Richtung Széchenyi-hegy, wo sie in drei Minuten eintreffen wird Triebwagen ABamot 2 auf dem Plateau des Széchenyi-Berges kurz vor dem Endpunkt Széchenyi-hegy
.
Die Endstation Széchenyi-hegy. Hier umfährt die Lok den Zug und verlässt den Bahnhof kurze Zeit später wieder Richtung Hűvösvölgy Die dieselhydraulische Lokomotive Mk 49-2006 stand lange als Denkmal im Bahnhof Széchenyi-hégi



.