Home Aktuell Strecken Fahrzeuge Fotos International Modellbahn
Schmalspurbahn Ampflwang (Brecher Buchleiten–Hinterschlagen)
.
Die Strecke Brecher Buchleiten–Hinterschlagen entstand auf der Trasse der ehemaligen Bergwerksbahn, mit der Kohle vom Stollen zum Brecher transportiert wurde. Nach der Schließung des Bergbaubetriebes im Jahr 1995 wurde die Strecke auf 760 mm umgespurt und als Zubringer zu einem Bergbaumuseum und einer Indianer-Erlebniswelt verwendet. Seit Ende der 90er-Jahre ist die Bahn eingestellt. (Fotos vom 1.9.1995 und 25.5.2006)
.

Der Beginn der Strecke liegt, im Gebüsch versteckt, gleich hinter dem Brecher Buchleiten

Kurz nach der Ausfahrt werden, wie entlang der gesamten Strecke, Wohnhäuser passiert

.

Im Jahr 1995 war die Strecke noch in Betrieb. Diesellok 2, die zuvor in Stainz gefahren war,  vor dem vierachsigen Personenwagen der Waldbahn Reichraming

Entlang von Wiesen und Gärten strebt die Strecke Hinterschlagen zu

.

Kurz vor der Endstation überquert sie eine Gemeindestraße auf einer Brücke

Im dreigleisigen Endbahnhof Hinterschlagen befindet sich ein einständiger Lokschuppen, daneben einige Drehgestelle polnischer Schmalspurwagen

.

Im Lokschuppen steht, gut erhalten, der polnische Dreikuppler WTK 19 (Chrzanow 4967/1956)

Offenbar gab es im Rahmen der Landesausstellung 2006 kurzfristige Reaktivierungsbestrebungen: Zwei augenscheinlich erst kürzlich renovierte Zweiachser
.

Gleich neben der Endstation befinden sich Reste der ehemaligen 580mm- Werksbahn, die nach der Einstellung zur Besucherbahn der "Bergbau-Erlebniswelt Hinterschlagen" wurde Ein Blick in die Remise: der freie Stellplatz gehört einer gelben Jenbach 20, die gerade im Besucherstollen mit zu Sitzwagen umgebauten Kohlenhunten unterwegs ist

»760net


.