Home Aktuell Strecken Fahrzeuge Fotos International Modellbahn
Aktuell 2014
.
. Aktuell | < | 2015 | 2014 | 2013 | >
 

30.11.14 - 2095.007 im Waldviertel
Die 2095.007, die schon seit längerer Zeit in St. Pölten Alpenbahnhof abgestellt stand und daher nicht in das neue Nummernschema eingereiht wurde, kam Ende 2014 nach Gmünd. Sie präsentiert sich äußerlich in einem kompletten Zustand.
Bild: Die 2095.007 vor der Werkstätte in Gmünd (Foto vom 30.11.14)

 

30.11.14 - Sonderzüge zum Weitraer Advent
Am ersten Adventwochenende verkehrten auf der Waldviertelbahn am Samstag und am Sonntag die traditionellen Adventzüge nach Weitra, heuer geführt mit der V12 und der Zweiachsergarnitur sowie den Triebwagen VT8 und VT13. Der Adventmarkt bot eine Fülle handwerklicher und kulinarischer Schmankerl aus der Region
Bild: VT13 und VT8 bei der Wende in Weitra (Foto vom 30.11.14)

 

29.11.14 - Aktuelles von der Mariazellerbahn
An den vier Samstagen im Advent verkehrt der mit der Reihe E bespannte "Ötscherbär" nach Mariazell, ebenso stehen die Panoramawagen, kürzlich mit einem blauen Schriftzug "Panorama" versehen, im Einsatz. Die E14 und die V9 werden in Laubenbachmühle für den Schneeräumeinsatz vorgehalten, die 2095.007 wurde ins Waldviertel abgegeben. Die 1099.001, 003-005, 011 und 012, die 2095.011 und 014 sowie der Großteil der verbliebenen vierachsigen Spantenwagen sind für den Verkauf vorgesehen.
Bild: E10 mit dem ersten vorweihnachtlichen "Ötscherbär" (Foto vom 29.11.14)

 

17.11.14 - VCÖ: Regionalbahnranking veröffentlicht
Das vom VCÖ veröffentlichte Regionalbahnranking 2013 sieht insgesamt eine Zunahme in der Nutzung der Privatbahnen in Österreich, jedoch auf dem Schmalspursektor eine Abnahme gegenüber 2012. Die Zillertalbahn liegt mit 2.011.563 Fahrgästen im Spitzenfeld (-66.474). Es folgen die Pinzgauer Lokalbahn mit 850.495 (-37.124), die Murtalbahn mit 579.669 (+844) und die Mariazellerbahn mit 500.000 (gleich geblieben). An vorletzter Stelle liegt die Citybahn Waidhofen mit nur 190.000 Fahrgästen und einem Verlust von 30.000 Personen.
Bild: Spitzenreiter im Personenverkehr: Die Zillertalbahn

 

5.11.14 - 764-224 nach Rumänien verkauft
Vergangene Woche wurde die 764-224, die jahrelang im Feld- und Industriebahnmuseum Freiland stand, an einen an der Wassertalbahn tätigen Verein abgegeben. Sie soll dort, wenn möglich, betriebsfähig aufgearbeitet, andernfalls als Denkmal in Vişeu de Sus aufgestellt werden Die 1910 bei Orenstein & Koppel gebaute Maschine fuhr zuletzt auf der Waldbahn Berzasca in Rumänien, bevor sie nach Österreich gelangte.
Bild: Die 764-224, abgestellt in Freiland, am 29.12.08

 

9.10.14 - 120 Jahre Murtalbahn
Am 10.10.2014 begeht die Murtalbahn ihr 120-jähriges Bestehen im Rahmen einer Jubiläumsfeier im Bahnhof Murau. Geboten werden eine Gratis-Dampfzugfahrt nach Tamsweg, ein Sonderpostamt, kostenlose Dampfzugfahrten nach St. Lorenzen ob Murau, eine Fahrzeugschau und viele Unterhaltungsmöglichkeiten.
Bild: Eine der Triebwagengarnituren der Murtalbahn mit VS 43 und VT 33, die ab 1980 wegweisend für die Zukunft der österreichischen Schmalspurbahnen waren, im Bahnhof Tamsweg am 12.7.2014
mehr...

 

5.9.14 - 125 Jahre Steyrtalbahn
Am 20.8.1889 wurde das erste Teilstück der Steyrtalbahn, der ersten 760 mm-Schmalspurbahn auf dem Boden des heutigen Österreich, eröffnet. Den ersten Zug bespannte die Lok Nr. 2 "Sierning", die auch heute noch als betriebsfähige Museumslok hier vorhanden ist.
Dieses Jubiläum wird am 20. September mit einem Fotogüterzug und Vorspann vor einigen Planzügen sowie am 21. September mit einem Festakt in Steyr Lokalbahnhof, einem verdichteten Fahrplan mit Kreuzungen und Vorspann vor einigen Zügen gefeiert.
Bild: Aus den Anfängen des Museumsbetriebs: Die heute nicht mehr betriebsfähigen Lokomotiven 298.52 und 53 in Steyr Lokalbahnhof am 9.9.1989

 

29.8.14 - 2095.013 für das Wälderbähnle

Nach einigen Jahren Stehzeit auf der Mariazellerbahn traf die 2095.013 am 28.8.14 als Erweiterung des Fahrparks auf der Bregenzerwaldbahn im Bahnhof Bezau ein und sieht einer Aufarbeitung als Museumslok entgegen. Diese Lokreihe bespannte in den 60er- und 70er-Jahren zu Zeiten des Planbetriebs den Großteil der Züge der auf dieser Strecke.
Bild: 2095.013, noch im Einsatz auf der Mariazellerbahn, beim Verschub in St. Pölten Alpenbahnhof am 17.4.2011.


24.8.14 - Österreicher in der Slowakei

Auf der Schwarzgranbahn in der Slowakei stehen seit dem Vorjahr die vierachsigen Spantenwagen 3168 (ex Ybbstalbahn) und 3241 (ex Mariazellerbahn) im Einsatz. Sie behielten ihren Anstrich in Sparlack bzw. Jaffa, wurden jedoch mit einer Druckluftbremse ausgestattet. Ebenfalls hier vorhanden sind der 3114 ("Club Mh.6") und der 3260 (ex Panoramic 760) sowie vier SSm.
Bild: Die beiden ehemaligen Österreicher neben der ehemaligen Lok No. 2 der Považská lesná železnica im Bahnhof Čierny Balog am 23.8.14.



24.8.14 - Ybbsthalbahn-Bergstrecke verkürzt

Ab 1. September wird der Betrieb der Ybbsthalbahn-Bergstrecke auf den Abschnitt zwischen Göstling an der Ybbs und Lunz am See verkürzt. Es verkehren ausschließlich Diesellokomotiven, es gilt ein Sonderfahrplan mit drei Zugpaaren an allen Samstagen und Sonntagen bis zum Saisonende am 28.9. 
Bild: Uv. 1 im erst vor einem Jahr wieder eröffneten Bahnhof Göstling an der Ybbs beim Wasser nehmen (Bild vom 20.7.13).


3.8.14 - NÖVOG: Neues Nummernschema für Altfahrzeuge

Nach der Abstellung der nicht mehr benötigten Altfahrzeuge wurden die verbliebenen in das Nummernschema der NÖVOG integriert. Die 1099 fahren nun als Reihe E, die 5090 als VT und die 2095 als V. Derzeit tragen jedoch noch nicht alle Triebfahrzeuge ihre neuen Anschriften.
Bild: Die frisch umgezeichnete ehemalige 1099.007 als E7 vor dem Touristikzug Ötscherbär bei Nadelbach am 3.8.14. Die Maschine wurde am selben Tag wegen Blitzschlages untauglich.


31.7.14 - Hochwasser im Pinzgau
Am 31.7.14 wurde die Pinzgauer Lokalbahn zwischen Walchen im Pinzgau und Krimml wegen Hochwassers gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr wurde ab Piesendorf eingerichtet, teilweise war jedoch auch die Straße unpassierbar. Der mit der Mh.3 geführte Dampfzug wurde abgesagt, am Abend konnte die Strecke bis Niedernsill wieder freigegeben werden. Ab Hollersbach wurde die Trasse stark beschädigt, der Verkehr bis Mittersill soll in etwa einem Monat wieder aufgenommen werden. Das restliche Stück bis Krimml wird wohl längerfristig gesperrt bleiben.
Bild: VTs 14 erreicht die Haltestelle Zellermoos (Foto vom 30.8.08).


20.7.14 - 5090.011 im Waldviertel
Nachdem der Planbetrieb auf der Mariazellerbahn von den Triewagengarnituren der "Himmelstreppe" übernommen wurden, fiel das einstmalige Einsatzgebiet der Baureihe 5090 weg. 5090.012 wurde bereits Ende des Vorjahres auf die Citybahn Waidhofen überstellt, wo er sich weiterhin im Originallack präsentiert und im Planverkehr eingesetzt wird. Kürzlich verließ nun auch der 5090.011, ebenfalls in seiner originalen Farbgebung, die Mariazellerbahn und wurde ins Waldviertel überstellt.

Bild: 5090.011 präsentiert sich am 20.7.14 in seinem neuen Einsatzgebiet vor dem neu errichteten Heizhaus in Gmünd.


13.7.14 - 25 Jahre Taurachbahn
Vom 11. bis 13. Juli feierte die Taurachbahn ihr 25-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass verkehrten neben den zwei Planzugpaaren drei Pendelzüge nach Mariapfarr sowie am Samstag ein Sonderzug für den Salzburger Landeshauptmann. Hauptattraktion war zweifellos die Inbetriebnahme der vier SKGLB-Neubauwagen, die ab nun den Museumswagenpark der Taurachbahn verstärken und die Führung von Zügen der wohl berühmtesten österreichischen Schmalspurbahn möglich machen.
Bild: Ein (fast) stilreiner Zug der Salzkammergut-Lokalbahn, gezogen von den Lokomotiven SKGLB 12 und StLB 6, bei Lintsching (Foto vom 12.7.14)


5.7.14 - 399.02 bei der Pinzgauer Lokalbahn

Am 26. Juni traf die 399.02 (Mh.2), die zuvor jahrelang in ihrer alten Heimat Gmünd abgestellt war, per Tieflader bei der Pinzgauer Lokalbahn in Zell am See ein.  Sie soll als fahrbarer Ersatzteilspender für die dort in Betrieb befindliche Mh.3 dienen. Ebenfalls bereits angekommen ist die JZ 73-019, die in Zukunft vor den Dampfzügen im Pinzgau eingesetzt werden soll.

Bild: Die bereits abgestellte 399.02 im Bereich der Traktion Gmünd (Foto vom 13.6.04)


5.7.14 - VT 2041.02/s wieder im Waldviertel
Der VT 2041.02/s kehrte nach seiner Komplettierung in der Werkstätte der Pinzgauer Lokalbahn wieder ins Waldviertel zurück und kommt dort am 5.7. erstmals gemeinsam mit seiner Schwestermaschine 2091.09 vor einem Fotosonderzug auf der Museumsbahn zwischen Alt Nagelberg und Heidenreichstein zum Einsatz. Die ursprünglich als Gepäcktriebwagen bezeichnete Lokomotive war in jahrelanger Kleinarbeit von einer Privatperson im Heizhaus Litschau renoviert worden.

Bild: Der schon fast fertig gestellte 2041.02/s präsentiert sich am 20.11.2010 im Bahnhof Heidenreichstein


20.6.14 - Mariazellerbahn: Panoramawagen ab 28.6. im Einsatz
Ab 28. Juni verkehren die neuen Panoramawagen auf der Mariazellerbahn während der Sommersaison an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in den Zügen 6807 (St. Pölten Hbf. ab 8:40 Uhr) und 6810 (Mariazell ab 15:57). Die Fahrzeuge verfügen über Bordcatering und Klimaanlage, es werden jeweils 2 Wagen zwischen den planmäßig 2 ET mitgeführt. Der Fahrradtransport für die Bergfahrt bei diesem und dem eine Stunde früher verkehrenden Zug wird aufgrund des großen Andrangs an diesen Tagen auf der Straße durchgeführt.
Bild: Der neue Panoramawagen P1 in St. Pölten Hbf (Fotonachtrag vom 3.8.14)
 

8.6.14 - Erster Dampfzug der Saison nach Mariazell

Am 8.6.14 verkehrte auf der Mariazellerbahn der erste von der Mh.6 geführte Dampfzug des heurigen Jahres. Für diesen und den meist mit der Reihe 1099 bespannten Touristikzug "Ötscherbär" steht seit heuer ein gemeinsamer Wagenpark zur Verfügung, der sich aus braunen Wagen des "Ötscherbär", des "Panoramic 760" und des früheren Planverkehrs sowie einigen Jaffawagen zusammensetzt.

Bild: Mh.6 mit dem ersten Dampfzug des Jahres nach Mariazell bei Nadelbach (Foto vom 8.6.14)
 

4.5.14 - Werkstätte der Salzkammergut-Lokalbahn abgetragen
Die Werkstätte der legendären Salzkammergut-Lokalbahn in Salzburg-Itzling, die vor fast 125 Jahren erbaut wurde, diente nach der Einstellung der Strecke lange Zeit einem Gewerbebetrieb, bevor sie schließlich leer stand. Anfang Mai begannen die Abtragungsarbeiten an dem zuletzt schon recht verwahrlosten Gebäude.

Bild: Die ehemalige SKGLB-Werkstätte in Itzling am 29.6.13. Hinter der linken, offenen Tür befand sich das Rädergleis, daneben die Lokomotivreparatur, hinter der dritten Tür die Wagenwerkstatt und ganz rechts die Lackiererei

 

21.4.14 - Fahrzeugzugänge auf der Höllentalbahn
Bereits im Oktober des Vorjahres erhielt die Höllentalbahn von der Mariazellerbahn den vierachsigen Personenwagen B4ip/s 3147, der sich in Privatbesitz befindet, sowie von der Ybbstalbahn den Schienentransportwagen 93103 (Fotos links und unten links). Im Gegenzug wurden vier Güterwagen und der zum Schneepflug umgebaute Tender der HF 11810 (Typ HF 110 C) an die Ybbstalbahn-Bergstrecke abgegeben. In Hirschwang befindet sich überdies der Hack 103 der Appenzellerbahnen, der 1899 gebaut wurde und bereits 1991/92 nach Österreich zu Stern & Hafferl nach Vorchdorf kam. Der ursprünglich baugleiche Hack 102 verkehrt dort als Sommerwagen (Foto unten rechts, alle Bilder vom 19.4.14).




 

9.4.14 - Schienenersatzverkehr auf der Mariazellerbahn
Aufgrund umfangreicher Bauarbeiten werden alle Züge der Mariazellerbahn vom 22.4 bis 1.5. auf der Bergstrecke zwischen Laubenbachmühle und Mariazell sowie vom 2.5. bis 6.6. auf der Gesamtstrecke zwischen St. Pölten und Mariazell im Schienenersatzverkehr geführt. Ab 7.6. beginnt die Sommersaison mit dem erstmaligen Einsatz des Touristikzuges "Ötscherbär", tags darauf fährt der erste mit der Mh.6 geführten Dampfzug nach Mariazell. Zwischen Annaberg und Mariazell verkehren bis 19.6. Triebwagen der Reihe 5090.

Bild: ET3 in St. Pölten Alpenbahnhof am 6.9.13
 

6.3.14 - Abtragung der Ybbstalbahn

Die Anfang 2014 begonnenen Abtragungsarbeiten auf der Ybbstalbahn zwischen Gstadt und Göstling sind mittlerweile weit fortgeschritten und sollen in wenigen Wochen beendet sein. Auf diesem Abschnitt ist die Errichtung eines Radwegs auf der Bahntrasse geplant. Eine Bürgerinitiative versucht weiterhin, zumindest einen kleinen Teil der eingestellten Strecken zu erhalten.

Bild: 5090.012 auf dem heute bereits abgetragenen Streckenteil bei Kogelsbach am 28.7.07


9.1.14 - Letzte "Himmelstreppe" eingetroffen
Am 9.1.14 traf mit dem ET 9 die letzte Neubaugarnitur der "Himmelstreppe" auf der Mariazellerbahn ein und wurde in Ober Grafendorf abgeladen. Ebenso wurde kürzlich der erste der vier bestellten Panoramawagen geliefert, die neben großflächiger Verglasung auch über ein Bordcatering verfügen. Diese Wagen der ersten Klasse sollen ab kommendem Sommer an Samstagen, Sonn- und Feiertagen planmäßig zum Einsatz kommen und auch für Gruppen charterbar sein.

Bild: Der mit dem ET9 baugleiche ET2 erreicht anlässlich des Tages der offenen Tür den Bahnhof Kirchberg an der Pielach (Foto vom 16.11.13)